Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite
Home> Tourismus u. Freizeit, Lage> "Bundesgolddorf" Weickenreuth
Barrierefreie Version ladenAlle Links unterstreichenDruckansichtDiese Seite empfehlen

Weickenreuth

Bundessieger 1993 im Wettbewerb
"Unser Dorf soll schöner werden"

Luftbild von Weickenreuth

Weickenreuth, das kleine Haufendorf, liegt am südöstlichen Rand des Frankenwaldes. Es wurde im 12. Jahrhundert durch walpotische Siedler gegründet.

Ursprünglich im Besitz des Klosters Himmelkron, später Eigentum der Burggrafen von Nürnberg, gehört es heute zur Gemeinde Stammbach, Landkreis Hof.


Ein Besuch in Weickenreuth wird für den Naturliebhaber zum unvergeßlichen Erlebnis.

Alte Brunnenstuben



Von den alten Brunnenstuben aus dem
18. Jahrhundert, misst die längste 128m.

Noch heute werden einige der Wassertröge in Weickenreuth mit ihrem Wasser gespeist.

Restauriertes Wohnstallhaus



Das Bild links zeigt ein Restauriertes Wohnstallhaus; das Erdgeschoß ist aus Granit, das Obergeschoß aus Sandstein

Barrierefreie Version ladenAlle Links unterstreichenDruckansichtDiese Seite empfehlen