Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite
Home> Tourismus u. Freizeit, Lage> Geologie um Stammbach> Eklogite und Begleitmineralien
Barrierefreie Version ladenAlle Links unterstreichenDruckansichtDiese Seite empfehlen

Übersicht der Eklogite und Begleitmineralien

Eklogit

Eklogit

Eklogit setzt sich zusammen aus 30 - 40 Vol.% Omphazit, 20 - 40 Vol.% Granat, 5 - 10 Vol.% Quarz, 5 - 10 Vol.% Zoisit, 1- 10 Vol.% Disthen, Rutil und Titanit. In Mittelasien enthält Eklogit auch Diamanten. Granatamphibolit kommt immer gemeinsam mit Eklogit vor. Granatamphibolit und Eklogit unterscheiden sich lediglich in ihrer Zusammensetzung und Kristallisation.

Aktinolith (Strahlstein)

Aktinolith (Strahlstein)

Aktinolith (Strahlstein)
Chem. Zusammensetzung:
Ca-Mg-Fe-Al-Silikat

Disthen oder Kyanit

Disthen oder Kyanit

Disthen oder Kyanit
(Alumosilikat)
Chemische Formel: Al20 (SiO4)
Mohshärte längs 4¿, quer 7

Epidot (Pistazit)

Epidot (Pistazit)

Epidot (Pistazit)
Ein kompliziertes Calcium-
Aluminium-Eisen-Silikat
Mohshärte 6 bis 7

Zoisit (Calciumalumosilikat)

Zoisit (Calciumalumosilikat)

Zoisit (Calciumalumosilikat)
Chem. Formel: Ca2Al3(OH [Si O4]3)
Mohshärte 6 - 6¿

Rutil (Titanoxid)

Rutil (Titanoxid)

Rutil (Titanoxid)
Chem. Formel: Ti O2

Barrierefreie Version ladenAlle Links unterstreichenDruckansichtDiese Seite empfehlen