Bürgerversammlung KDK

  • Bahnhofstraße 21

Kommunales Denkmalkonzept (KDK) Rundgang mit anschließendem Zusammensein

In Stammbach wurden insgesamt 3 Module zum KDK erstellt. Dabei ging es im Modul 1 um die Erfassung geschichtsrelevanter Gebäude und Orte, die Siedlungsgeschichte und die historische Ortskultur. Im Modul 2 wurden Defizite aufgezeigt und mit Leitlinien und Entwicklungszielen verknüpft, um Handlungsempfehlungen für die nächsten Schritte zu definieren. In diesem Zusammenhang entstand auch Modul 3, das sich hauptsächlich mit der Bestandsaufnahme und Gestaltung der Bahnhofstraße 21 auseinandersetzt. In diesem Zuge wollten wir als Markt Stammbach zusammen mit der Denkmalschutzbehörde, in Person Thomas Gunzelmann, und dem beauftragten Büro Conn und Giersch im Frühjahr eine Bürgerversammlung veranstalten. Hier sollten Bürger mit den Ergebnissen der 3 Module vertraut gemacht werden und eigene Ideen zum Gestalten des Ortes einbringen können. Da dies aus gegebenem Anlass nicht möglich war, wird die Veranstaltung nun Ende Juli neu angesetzt. Um das Thema den Bürgerinnen und Bürgern außerdem noch zugänglicher zu machen wurde nun mit Filmaufnahmen begonnen, die besonders die Bahnhofstraße 21 beleuchten. Aber auch der Rundgang Ende Juli wird von einer Kamera begleitet, sodass jeder der nicht teilnehmen kann einen Eindruck in die historische Welt Stammbachs erhalten kann. Außerdem werden bei einer Postkartenaktion die Meinungen der Bürgerinnen und Bürger abgefragt, die während der Veranstaltung, aber natürlich auch im Nachgang zur Beantwortung im Rathaus abgegeben werden kann.

Alle Veranstaltungen zu Kalender hinzufügen