Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite
Home> Archiv
Barrierefreie Version ladenAlle Links unterstreichenDruckansichtDiese Seite empfehlen

Preisgericht ermittelt Sieger im Architekten-Ideenwettbewerb Oberer Marktplatz

Sondersitzung des Gemeinderates am 3. Juli

Einen großen Schritt weiter ist der Markt Stammbach mit seinem Bemühen, den Oberen Marktplatz neu zu gestalten und das gesamte Umfeld attraktiver zu machen. Mit Hilfe der Regierung von Oberfranken und entprechend hohen Förderzuschüssen wurde in den letzten Wochen ein Architektenwettbewerb mit insgesamt sieben Büros durchgeführt. "Mit dem Wettbewerb wollten wir im Rahmen der Städtebauförderung neue Ideen für die zukünftige Gestaltung des Oberen Marktplatzes bekommen. Die Situation dort mit Leerständen, den vielen Asphaltflächen und der stark dominierenden Verkehrsfunktion ist so komplex und schwierig, dass von der Regierung von Oberfranken die Durchführung eines Wettbewerbes vorgeschlagen worden war", teilt Bürgermeister Karl Philipp Ehrler mit.

Architekturbüros stellen Pläne vor

Am vergangenen Freitag tagte nun das aus drei Fachpreisrichtern und zwei örtlichen Preisrichtern bestehende Gremium von 9 bis 18 Uhr, um die anonym eingereichten Arbeiten zu bewerten und die Preisträger zu ermitteln. Zur Bewertung lagen sowohl Pläne als auch jeweils ein Modell des Oberen Marktplatzes vor. Nach eingehender Beratung wurden die Plätze und Preise vergeben. Nach der Aufhebung der Anonymität ergab sich dann folgendes Ergebnis: 1. Preis - Architekturbüro Scheffler aus Hof, 2. Preis - SHL Architekten, Weiden, 3. Preis - Resch+Stiefler+Partner, Bayreuth. Die Arbeiten werden dem Gemeinderat und den Bürgern auf einer Sondersitzung am Montag, den 3. Juli um 19 Uhr vorgestellt und von den Archtekturbüros erläutert. In dieser Sitzung erfolgt auch die Preisverteilung an die Wettbewerbssieger.

Pläne und Modelle sind vom 3. bis 10. Juli im Rathaus ausgestellt

Die Arbeiten sind vom 3. bis 10. Juli zu den Öffnungszeiten des Rathauses im Sitzungssaal ausgestellt. "Wir machen diese Ausstellung damit sich die Bürgerinnen und Bürger zeitnah ein Bild von den Ideen der Architekturbüros machen können. Es sind viele verschiedene Ideen dabei und die Planungsbüros kamen auf teils sehr unterschiedliche Lösungsvorschläge für die Neugestaltung des Oberen Marktplatzes und die Nutzung der Gebäude. Die Ausstellung ist bestimmt sehr sehenswert und alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen sich die Ergebnisse anzusehen", wirbt Bürgermeister Karl Philipp Ehrler für einen Besuch der Ausstellung.

Barrierefreie Version ladenAlle Links unterstreichenDruckansichtDiese Seite empfehlen